lucid logo
menu
lucid logo
Kunde 
Auswärtiges Amt Bertelsmann Stiftung
Thema 
Europa

Am 18. September 2012 lud das Auswärtige Amt zu einer Konferenz im Weltsaal ein, welche die Wichtigkeit eines vereinten Europas in turbulenten Zeiten unterstreichen sollte. Von Arte TV und Deutschlandfunk als Medienpartner unterstützt und übertragen, zeichnete das passend mit „Der Wert Europas“ betitelte Symposium ein weitestgehend positives und zugleich realistisches Bild der europäischen Identität und der politischen Einheit.

 

Konferenz, Auswärtiges Amt Berlin, Foto Anna Dabrowski

Minister sowie namhafte Politiker, Wissenschaftler und Philosophen diskutierten auf dem Podium mit dem Ziel, eine angemessene Beurteilung über den Zustand der Europäischen Union darzulegen, und dessen Zukunft zu entwerfen. Fern davon, die aktuelle Lage zu romantisieren, thematisierte das Forum vergangene und aktuelle Fehler, aber auch vielversprechende Entwicklungen und Potentiale der Gemeinschaft, sowie Wege, um die Zukunft Europas zu stärken.

Europas Charakter vor Augen

Lucid wurde von der Bertelsmann Stiftung mit der Bitte angesprochen, eine visuelle Identität für die Konferenz zu entwickeln. Wie die Konferenz selbst, sollte auch das Branding die Idee einer stetigen europäischen Neuerfindung auf eine subtile, aber eindrucksstarke Weise repräsentieren. Augangspunkt für die konzeptionelle Arbeit war ein zerrissenes Papier, ein Symbol für die oft beschriebene Uneinigkeit und die wiederkehrenden Krisen des Kontinents. Gleichzeitig stellt es die Frage, was hinter dem Riss zur Erscheinung kommt, welcher Raum sich hinter überkommenen Werten eröffnet? Dieser Raum beschreibt den schon oft zur Realität gewordenen Wunsch der meisten Europäer: Eine bessere Zukunft. 

Außen ein traditionelles Schriftbild, innen eine moderne, Zukunft verheißende Typographie

Die Begeisterung für unsere Idee auf Seiten des Ministeriums und der Bertelsmann Stiftung mündete in einem rasanten Designprozess. Als Ergänzung des ursprünglichen Fotokonzepts entwickelten wir mit dem Designer Sam Oswick zwei Schriftlogos. Ein deutlich traditionelles Schriftbild auf der äußeren Schicht, und eine moderne, zukunftsweisende Schrift, die durch den Riss zur Erscheinung kommt. Im Unterschied zu im diplomatischen Kontext häufig verwendeten kühlen Blautönen, entschieden wir uns für ein warm und verheißungsvoll leuchtendes Rot-Gold als Hintergrundfarbe. Sowohl das Bild- als auch das Schriftlogo wurde für die Konferenz in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch gestaltet und auf Kulissen, Schildern, Programmen, Taschen, Ordnern, Stiften, Notizblöcken und Büroklammern umgesetzt.

 


Konferenzausstattung - Foto Anna Dabrowski

 

 

Leidenschaft für eine gemeinsame Zukunft

Das Design vermittelte den Konferenzteilnehmern und der Öffentlichkeit sowohl einen inhaltlichen Kontext, als auch die Leidenschaft, die ein vereintes Europa in der Gegenwart und Zukunft ausmachen muss. Diese starke visuelle Botschaft förderte gleichermaßen die Begeisterung und die Leidenschaft der Referenten und Teilnehmer.